Hure vom Strassenstrich München ficken

mit einer Strassennutte aus München bumsen

Vorgestern habe ich auf dem Straßenstrich in München eine echte süße, kleine Nutte gesehen. Sie viel mir sofort auf, weil sie so eine süße Stupsnase hatte die mir besonders gefällt. Außerdem war sie nicht so stark geschminkt wie die anderen Mädels die da rumliefen. Ich stoppte also mein Auto direkt neben ihr und sprach sie ganz locker an. Die Stimme der Kleinen war süß und wir sprachen schnell über Preis und Ablauf. Das ging wirklich einfach und problemlos, sie stieg daraufhin ein und wies mir den Weg zu einem Parkplatz wo man ganz entspannt eine Nummer im Auto schieben kann. Der Service von ihr war Super klasse, sie war sehr gepflegt, roch gut und war überall sauber. Das ist ja auch nicht selbstverständlich bei den Huren heutzutage. Sie konnte extrem gut blasen und behandelte meinen Schwanz so klasse, dass ich schon dabei fast gekommen wäre. Das war mir dann allerdings etwas zu schnell. Sie machte etwas langsamer und packte derweil einen Gummi aus den sie mir geschickt und ohne Verzögerung über meinen Schwanz zog. Dann ließ sie ganz langsam meinen Schwanz in ihre rasierte Fotze gleiten ließ. In der Stellung hat die kleine es mir dann so richtig besorgt. Ihren knackigen Arsch dabei zu sehen war ein purer Genuss und geilte mich zusätzlich auf. Nach gut 10 Minuten Ficken war ich dann soweit und spritzte mein Sperma tief in Ihrer Möse in das Gummi ab. Ich war wirklich sehr zufrieden, wir haben danach noch eine Zeit-lang gequatscht und ich habe sie dann zurückgefahren. Als ich abends im Bett lag habe ich noch immer von Ihrem süßen Arsch geträumt der so schön auf und ab ging als sie meinen Schwanz gevögelt hat.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.